Drucken

 

Löschgruppenfahrzeug 8/6

Das Löschgruppenfahrzeug 8/6 (kurz: LF 8/6) ist das Allroundfahrzeug der Feuerwehr Hiltpoltstein.
Es verfügt über einen 600 Liter fassenden Löschwassertank und 90 Liter Schaummittelvorrat. Seine Feuerlöschkreiselpumpe kann pro Minute 800 Liter Wasser bei einem Ausgangsdruck von 8 bar fördern. Zu seiner umfangreichen Beladung zur Brandbekämpfung gehört auch eine vierteilige Steckleiter, ein Hochdrucklüfter und eine Schnellangriffseinrichtung. Zwei im Mannschaftsraum untergebrachte Pressluftatmer können während der Fahrt angelegt werden. So kann sofort nach Ankunft an der Einsatzstelle mit der Menschenrettung oder Brandbekämpfung begonnen werden. Das LF 8/6 führt neben der vollständigen Ausrüstung für einen Löschangriff eine erweiterte Ausrüstung für die technische Hilfeleistung mit, zu der unter anderem ein Greifzug, ein Trennschleifer, ein hydraulischer Rettungssatz sowie diverse Rüstmaterialien gehören. Hiermit können Schadenslagen vom Wasserrohrbruch über eingeklemmte Personen bis zum Wohnhausbrand wirkungsvoll angegangen werden.

Fahrzeughersteller: Mercedes Benz
Aufbauhersteller: Ziegler
Typ: 917/ 9 Tonnen
KFZ Kennzeichen: FO- GZ 57
Leistung: 170 PS
Baujahr: 1997
Besatzung: 1/8
   
Pumpenleistung: FP 8/8 (800 Liter/min bei 8 Bar)
Tankinhalt: 600 Liter Wasser
Funkrufname: Florian Hiltpoltstein 42/1
Funkgeräte:

Fahrzeugfunk: FuG 8b 4m
Handspechfunk: 2x FuG 11b 2m Motorola

Atemschutzgeräte: 4 Atemschutzgeräte Dräger. 2 im Mannschaftsraum zum Ausrüsten während der Anfahrt zur Einsatzstelle, 2 im Geräteraum
Beladung:

- Stromerzeuger 13 kVA
- Lichtmast 2 x 1.000 Watt
- 1 Kettensäge
- 1 Tauchpumpen
- Greifzug

- Hochdrucklüfter

- Rettungsspreizer Lukas SP 44C (44 - 80 KN Spreizkraft)
- Rettungsschere Lukas LS 200B (340KN
Schneidekraft )

- Schaumpistole

 

 

Ansichten: