Übungseinsatz in Schoßaritz

Wehren üben gemeinsam die technische Hilfeleistung
 
Bei einer Einsatzübung stellten die Wehren aus Schoßaritz, Egloffstein und Hiltpoltstein ihre gute Zusammenarbeit unter Beweis.
Am Freitag den 28.11.14 um 18:30 Uhr wurde ein schwerer Verkehrsunfall auf der Ortsverbindungsstraße Schoßaritz/Schlöttermühle simuliert. Zwei Pkw's waren daran beteiligt, in denen 3 Personen eingeklemmt und zwei weitere verletzt waren. Die Feuerwehr Schoßaritz, die in diesem Gemeindebereich örtlich zuständig ist, übernahm beim Eintreffen die Verkehrsabsicherung und die Erstversorgung der verletzten Personen. Beim Eintreffen der Wehren aus Hiltpoltstein und Egloffstein machten sich die Kommandanten bzw. Gruppenführer sofort ein Bild der Lage. Unverzüglich begannen die Feuerwehren mit der technischen Hilfeleistung. Die Erste-Hilfe-Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr aus Egloffstein unterstützte zudem den inzwischen eingetroffen RTW des ASB aus Gräfenberg/Neunkirchen. Die Wehren arbeiteten Hand in Hand, so wurde während des Rettungseinsatzes Personal untereinander in den jeweiligen Abschnitten eingesetzt. Es wurde ruhig und besonnen gearbeitet, so dass die eingeklemmten Personen aus ihrer misslichen Lage zeitnah befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden konnten. Die Übung wurde durch KBI Markus Wolf, KBM Ludwig Baumann, KBM Berthold Burkhardt und KBM Marc Maier beobachtet, die sich von der guten Zusammenarbeit der drei Wehren beeindruckt zeigten.
Es werden sicherlich noch öfter solche Übungen miteinander stattfinden.
Die Einsatzübung wurde auch vom Pressebeauftragten des Kreisfeuerwehrverband Florian Burkhardt beobachtet, einen weiteren Bericht gibt es auf der Internetseite des Kreisfeuerwehrverband Forchheim zu finden.
 
Weiter Bilder sind in der Bildergalerie online.
 
1. Kdt. Stefan Windisch