Brandeinsatz
Einsatzart Brandeinsatz
Kurzbericht Brand Scheune
Einsatzort Almos
Alarmierung Alarmierung per Sirene und Funkmelder
am Donnerstag, 05.12.2019, um 14:32 Uhr
Einsatzdauer 20 Std. 28 Min.
Mannschaftsstärke 20
eingesetzte Kräfte
Organisationen

  • FF Obertrubach
  • FF Hiltpoltstein
  • FF Gräfenberg
  • FF Kappel
  • FF Egloffstein
  • FF Schoßaritz
  • KBM Langenhan (Land 3/2)
  • KBM Baumann (Land 3/3)
  • KBM Windisch (Land 3/1)
  • KBI Wolf (Land 3)
  • FF Hüttenbach (LK Nürnberger Land)
  • FF Großengsee (LK Nürnberger Land)
  • Polizei
  • Rettungsdienst
  • FF Wolfsberg
  • FF Kersbach
  • KBR Flake (Land 1)
  • UG ÖEL Forchheim


Einsatzfahrzeuge
LF 8/6    LF 8/6 MZF    MZF TSF    TSF
Einsatzbericht

 

Am Donnerstag, den 05.12.2019, wurden um 14:30 Uhr mehrere Feuerwehren zu einem Scheunenbrand nach Almos gerufen.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle, stand die Scheune bereits in Vollbrand. Zirka 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr, THW, Rettungsdienst und Polizei waren im Einsatz.

Unsere Aufgaben waren die Brandbekämpfung und das Verlegen einer etwa 300 Meter langen Schlauchleitung, um genügend Löschwasser an der Einsatzstelle zu haben.

Die Löscharbeiten zogen sich bis in die späten Abendstunden hin. Die Gemeindewehren aus Kappel, Schoßaritz und Hiltpoltstein stellten für die komplette Nacht mehrere Kameraden zur Brandwache ab.

Die letzten Einsatzkräfte konnten am nächsten Morgen um 11 Uhr die Einsatzstelle verlassen.

Pressebericht: nordbayern.de

Pressebericht: tvo.de

Einsatzfotos